Verschiedene Arten von Dienstmädchen

Küchenmagd
Dienstleistungen im Haushalt spielen seit langem eine wichtige Rolle in der Geschichte jeder Nation auf der Erde. Dienstleistungen im Haushalt umfassen einen Arbeitsbereich mit vielen möglichen Beschäftigungsarten, die die Verrichtung von Hausarbeiten gegen eine Art von Entlohnung, in der Regel gegen Zahlung eines Lohns an den Arbeitnehmer einhergeht. Viele Menschen neigen dazu, Hausangestellte mit Sklaven zu verwechseln, aber die beiden Rollen sind in vielerlei Hinsicht verschieden. Ein Sklave wurde als Eigentum angesehen, der zur Arbeit für einen Master gegen seinen Willen gezwungen wurde, während ein Hausangestellter freiwillig für einen Löhn arbeitete und frei entscheiden konnte, wann er das Haus verlässt. Die Linien zwischen Sklaven und Hausangestellten haben sich oft verwischt weil so viele Hausangestellte von ihren Arbeitgebern den Sklaven gleichgestellt wurden, indem man sie gezielt in Verpflichtungen verstrickt hat. Diese Hausangestellten waren oft gezwungen sich in jahrelang als Sklave zu verkaufen, um Schulden bei ihrem Arbeitgeber abzutragen. Hausdienste dieser Art waren wesentlich häufiger nach dem Verbot der Sklaverei in den meisten Ländern während des 18. und 19. Jahrhundert zu finden.

Hausdienste waren wahrscheinlich während des 19. Jahrhunderts am populärsten, nach dem die Sklaverei verboten oder zumindest davon abgeraten wurde. Nach der Abschaffung der Sklaverei, war der Beruf der Hausangestellten eine beliebte Beschäftungsart von Frauen in Ländern wie Großbritannien und den Vereinigten Staaten. In diesen Bereichen wurden Hausangestellte in obere und untere Klassen aufgeteilt. Zur Oberschicht der Hausangestellten gehörten Butler, Gouvernanten, Lakaien, Haushälterinnen, Chef – Köche und leitende Küchenmägde. Nur wohlhabende Familien konnten sich die Anstellung von Hausangestellten der Oberschicht leisten, vor allem männliche Bediensteten, denn für diese mussten die Familien Steuerabgaben leisten. Die untere Klasse der Hausangestellten bestand aus Küchenmädchen, Kindermädchen, Hausmädchen und Stallburschen. Viele Mittelklasse Familien beschäftigten ein oder zwei Hausangestellte der unteren Klasse, die niedere Aufgaben im Haushalt erfüllten.